Comic-Review: Superman Comic #3 – General Zod kommt (Panini Verlag, 2019)

Strudis Blog Comic Review: Superman 3 Comic Test - Genereal Zod kommt! (Panini Verlag)
Review

Im Superman Comic #3 trifft Superman auf einen bekannten Gegner: General Zod

(Dieser Artikel enthält unbezahlte Werbung)

Informationen zum Comic

Titel: Superman #3

Format: Heft

Verlag: Panini

Erscheinungsdatum: 05.07.2019

Seitenanzahl: 52

Inahlt: US-Superman #5 u. #6

Autor: Brian Michael Bendis

Zeichner: Ivan Reis

Übersetzung: Christian Heiss

Preis: 4,99 Euro

Hier Kaufen: Superman Comic #3 bei Panini

Superman Comic #3: Kryptonische Verbündete

Superman Comic #3 - Kryptonische Verbündete: Superman und General Zod
Superman Comic #3 (2019) vom Panini Verlag

Wichtige Figuren in diesem Superman Comic:

Superman vom Planeten Krypton
Superman

Kal-El, der letzte Überlebende des Planeten Krypton, verteidigt als Superman seine neue Heimat, die Erde.

Rogol Zaar - Gegner von Superman
Rogol Zaar

Ein mächtiger kosmischer Krieger, der behauptet, er habe Krypton vernichtet – und der alle Kryptonier zutiefst hasst.

Einer der gefährlichsten Gegner von Superman - General Zod
General Zod

Dru-Zod wurde vor Kryptons Zerstörung in die Phantom-Zone verbannt und will um jeden Preis seine Heimatwelt Krypton, erneuern.

Justice League - Die Gerechtigkeitsliga: Superman, Aquaman, Batman, Wonder Woman, Flash, Cyborg, Green Lantern
Justice League

Zum größten Superhelden-Team der Welt gehörten und gehören der superschnelle Flash, der telepathische Martian Manhunter und das schrumpfende Genie Atom!

Superman: Die Unity Saga Kapitel 5 und 6

Die Unity Saga aus Superman 1, der neu gestarteten Superman-Heftreihe von Panini geht auch in der 3. Superman Ausgabe weiter. Und in diesem Heft trifft er auf einen seiner gefährlichsten Widersacher: General Zod

General Zod kommt

Zu Anfang sieht man General Zod, wie er Visionen von einem erneuten und vereinten Krypton hat. Er wird aber kurzerhand von seinem Sohn unterbrochen und teilt Ihm mit, dass die Erde verschwunden sei. Natürlich macht er sich gleich auf dem Weg, dieser Sache nach zu gehen.

In der Zwischenzeit kämpft Superman, der noch immer in der Phantom Zone gefangen ist, weiterhin gegen Rogol-Zaar und seinen Verbündeten. Als Zod an der Position an der sich die Erde normalerweise befindet, ankommt, trifft er auf Adam Strange, der es seit dem letzten Heft noch immer nicht fassen kann, dass die Erde nicht an ihrer unrsprünglichen Position anzutreffen ist.

Doch plötzlich scheint die Erde wieder aufzutauchen und sie nimmt auch ihre normale Größe wieder ein. Zod und Strange landen natürlich direkt bei den Mitgliedern der Justice League und der General verlangt von Atom, dass er Ihn unverzüglich in die Phantom Zone bringen soll, weil er zu Kal-El möchte.

Gesagt, getan.

Supermans Feind - General Zod - trifft in der Phantom Zone ein.
Superman Heft 3: General Zod

Im weiteren Verlauf fliegen die Fetzen zwischen Superman, Rogol-Zaar und General Zod. Und der Stählerne macht einen strategisch klugen Schachzug um aus seinen Gewissensbissen raus zu kommen.

Ebenfalls Interessant:

Justice League 1 Review - Alt trifft Neu! Justice League Comic #1

Justice League #1 von Panini Comics – Review

Justice League #1 Review: Der Neustart der Justice League Heftreihe von Panini Comics!

Zum Artikel

Im entscheidenden Augenblick holt aber Atom Superman zurück auf die Erde, was den Mann aus Stahl im ersten Moment nicht ganz so gut schmeckt, denn seine beiden Feinde befinden sich noch immer in der Phantom-Zone und prügeln aufeinander ein.

Zum Schluss findet sich der Stählerne aber mit der Situation ab und zu seiner Überraschung kommt sein Sohn Jon, der neue Superboy sichtlich gealtert, zurück?!

Ein paar Worte

Die Geschichte in diesem Superman Heft ist sehr ansprechend und man erfährt auch einiges was in den Köpfen der einzelnen Figuren vor sich geht. Die Action liegt ganz klar im Vordergrund, auch wenn ein paar ruhigere Momente dabei sind. Storymäßig knüpft dieses Comic nahtlos an Superman Comic #2 an und spinnt die Geschichte gekonnt weiter.

Zudem endet das Heft mit einem sehr guten Cliffhanger und damit wird der Storybogen rund um Supermans Sohn – Superboy – weiter geführt. Ich bin durchaus gespannt, warum Jon um einiges älter geworden ist, da er ja bei seinem Verschwinden noch jünger war.

Supermans Sohn - Jonathan Kent alias Superboy ist zurück. Aber sichtlich gealtert.
Superman Comic #3 – Supermans Sohn Superboy

Viele Splashpages

Zeichnerisch leistet Ivan Reis bei Superman wieder hervorragende Arbeit und sie sind sehr schön anzuschauen. Ganz besonders die vielen Splashpages im zweiten Teil des Comics sind sehr detailliert und schön in Szene gesetzt. Die Zeichnungen von Reis sind für mich persönlich um einiges besser als die Bilder in den Justice League Ausgaben von Jorge Jimenez.

Fazit

Im großen und ganzen eine gelungene Ausgabe, mit einer schönen, interessanten und überraschenden Story. Actionreich aber auch mit einigen ruhigen Momenten und Gedanken der Charaktere. Brian Michael Bendis Superman kann durchaus mit seiner Geschichte überzeugen.

Die Zeichnungen von Ivan Reis sind wie immer schön anzusehen und machen Lust auf Mehr. Der Cliffhanger mit Supermans Sohn Superboy weiß ebenfalls zu überzeugen und dürfte diesen Storybogen um sein Verschwinden endlich weiter erzählen.

Strudis Blog

Superman #3
Story Voller SternVoller SternVoller SternHalber SternGrauer Stern
Zeichnungen Voller SternVoller SternVoller SternHalber SternGrauer Stern
Unterhaltung Voller SternVoller SternVoller SternHalber SternGrauer Stern
Umfang Voller SternVoller SternVoller SternGrauer SternGrauer Stern

Gelungene Ausgabe mit einem überraschenden Cliffhanger und schönen Zeichnungen.

3.4

Voller SternVoller SternVoller SternGrauer SternGrauer Stern

Schreibe einen Kommentar